Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-settings.php on line 512 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-settings.php on line 527 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-settings.php on line 534 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-settings.php on line 570 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1199 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1199 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1199 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1199 Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1244 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1391 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1391 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1391 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1391 Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1442 Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/wp-db.php on line 306 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/cache.php on line 103 Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/cache.php on line 431 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/query.php on line 61 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/theme.php on line 1109 Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/comment-template.php on line 1266 Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/comment-template.php on line 1266 Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/comment-template.php on line 1266 Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/comment-template.php on line 1266 Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31 Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/http.php on line 61 Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method GoogleSitemapGeneratorLoader::Enable() should not be called statically in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/plugin.php on line 339 Wenn Schwärme anfangen zu schwärmen

Weblog

Wenn ich diese Welt schon betrachten muss, dann möchte ich auch etwas dazu anmerken.

Weblog header image 2

Wenn Schwärme anfangen zu schwärmen

April 22nd, 2012 · Keine Kommentare

Es war an einem der letzten schönen Sonnentage des Spätsommers 2010. Weil Sonntag und wie schon gesagt auch sonnig und warm hatte ich mich von der Baustelle verabschiedet um noch einmal, das Wasser und den Strand der Ostsee zu genießen. Wie ich da nun so in den Dünen von Falsterbo lag vernahm ich plötzlich ein näher kommendes Brummen. Es stammte von einem kleinen Flugzeug, welches über dem Strand flog und ein Banner mit der Aufschrift “PIRATPARTIET.SE” über den blauen Himmel schleppte.

Ah dachte ich mir, von dieser schwedischen Piratenpartei hast du schon einmal etwas gehört. Es hatte irgend etwas mit der Thematik von Freiheitsrechten im Internet zu tun. Irgendwo aus den Tiefen meines Gedächtnisses kam da auch noch die Erinnerung, dass es auch in Deutschland so eine Piratenpartei gab. Genau genommen wusste ich nichts Genaues. Doch offensichtlich bemühte sich hier dieses Partei auch außerhalb der virtuellen Welt um Wählerstimmen. Denn die Wahlen zum schwedischen Reichstag fanden in diesem Jahr statt.

Nun was diese Wahlen betrifft, so war der Flug des kleinen Piratenflugzeuges wohl nicht sehr erfolgreich. Denn in der Kommune Vellinge, zu der die Halbinsel Falsterbo gehört, bewegten die Wähler eher andere Themen als die der virtuellen Welt. Denn in der realen Welt der Öresundregion wiegen die Probleme mit der nicht gelungenen Integration der Migranten und der spürbar hohen Kriminalität wohl doch schwerer als die Frage des unbegrenzten Filesharing. So waren es die rechtspopulistischen  Schwedendemokraten, die auch ohne Flugzeug, am Ende  ordentlich dazu gewonnen haben.

Nun bin ja auch ich ein großer Verfechter der Meinungsfreiheit. Wobei ich die Auffassung vertrete , dass es in der Geschichte der Menschheit wohl nie ein besseres Instrument als das Internet gab, um dieses Recht auch wirklich ausüben zu können. Es ist einfach die große Verbreitung und der geringe wirtschaftliche Aufwand für das einzelnen Individium, die den Wert des Internets für das Recht auf eine freie Meinungsäußerung ausmachen. Dementsprechend wichtig ist mir auch der Schutz eben dieses Instruments der Freiheit.

Folgerichtig fing ich nun an, mich für die Arbeit der Piraten zu interessieren. Ja, ich spielte auch mit dem Gedanken, mich dort zu engagieren. Aber mehr als ein Gedankenspiel wurde es nicht. Ich hatte nämlich von Anfang an ein Problem mit dieser Partei. Es war die Frage wofür sie politisch steht. Gut, für die Freiheit im Internet. Aber was noch?

Ich meine, das Internet mag in sich recht groß sein. Es gehört auch ganz sicher zu unserer Welt. Aber es ist in Wirklichkeit nur ein Teil von ihr. Der gemessen an allen den Themen und Problemen der Menschheit lange nicht so groß ist, wie manche seiner Protagonisten annehmen. Auch die viel beschworenen Informationsgesellschaft ist doch real gesehen nur ein kleiner Teil der menschlichen Gesellschaft. Wenn man aber Politik für eben diese menschliche Gesellschaft machen will, dann sollte man sich auch mit deren Problemen auseinander setzen. Die Begrenzung auf eben nur ein Thema, was aber eigentlich untrennbar mit dem Rest verbunden ist, das war mir einfach zu wenig.

Doch gut, wir sind eine Demokratie. Da hat eben auch jeder das Recht für seine Partikularinteressen, eine eigene Partei zu gründen. Tierschützer, bibeltreue Christen und Liberale haben das ja auch schon getan. Soweit ist das nicht schlimm. Doch es gibt etwas, dass ich mittlerweile sehr kritisch betrachte. Genau damit paart sich aber die Piratenpartei offen, ja sie macht es sogar zur Grundlage ihres Handels.

Ich meine damit die sogenannte Schwarmintelligenz. Auch mit dieser habe ich zugegebenermaßen am Anfang kokettiert. Ich bin auch durchaus ein Nutzer von Wikipedia, Google und so weiter. Doch ein sehr Vorsichtiger. Zu oft habe ich dort schon Fehler und Ungenauigkeiten entdeckt. Auch habe ich es selbst erlebt, wie die Korrektur eben dieser später wieder rückgängig gemacht wurde. Nicht weil sie fehlerhaft waren, sondern aus Rechthaberei, politischen Eigeninteresse oder einfach nur zur positiven Selbstdarstellung.  Eigentlich halte ich die sogenannte Schwarmintelligenz denn auch nicht wirklich für Intelligenz. Denn sie schafft nicht wirklich neues Wissen, sondern bildet allenfalls den kleinsten gemeinsamen Nenner der Intelligenz der einzelnen Schwarmmitglieder.

Ich möchte an dieser Stelle auf den sehr lesenswerten Beitrag von Walter Siebert “Die Grenzen der Schwarmintelligenz” hinweisen. Darin geht Herr Siebert auch auf die Manipulationsmöglichkeiten eben dieser sogenannten Intelligenz ein. Genau dieses sehe ich auch. Wo sie für mich in Bezug auf das Nachschlagewerk Wikipedia lästig sind, werden sie wenn beispielsweise Journalisten dort blind abschreiben schon ärgerlich. Wenn sich aber das politische Handeln beginnt, nach einer so unsicheren Grundlage zu richten, dann bekomme ich Angst.

Denn wenn wir eines aus der Geschichte gelernt haben sollten, dann was es bedeutet wenn ein Schwarm erst einmal beginnt, in die falsche Richtung zu schwimmen. Die sich dann entwickelnde Dynamik ist, auch wenn sie in den Abgrund führt, nicht mehr aufzuhalten. Genau das befürchte ich bei der Piratenpartei.

Nein, ich halte die Piraten nicht für rechtsradikal. Aber für naiv und weltfremd. Mir scheint zu sehr ist bei manchem Piraten die Wahrnehmung der Realität bereits verschoben. Einer Gefahr der man im Internet leider sehr leicht erliegt. Denn gerade dort läuft man schnell Gefahr, bedingt durch die unendliche Menge von Meinungen und Sichtweisen, sich nur noch für die zu interessieren, welche zu der eigenen Wahrheit kompatibel sind. Was oft noch mit der Suche nach Vielfalt begonnen hat, das wird schnell zur Schwärmerei für den eigenen Schwarm.

Aber bedeutet kritisches denken nicht auch eine stetige kritische Betrachtung der eigenen Sichtweise? Im Prinzip wollen ja die Piraten genau dieses. Doch verspüre ich bei ihnen eben allzu oft, wie dieses Prinzip eben an der Dynamik ihres Schwarmes scheitert.

Als Beispiel möchte ich einmal die Diskussion um das Thema Stuttgart21 heranziehen. Dort wurde ein eigentlich regionales Thema, auch durch das Internet, auf die nationale Ebene hochgeschaukelt. Wobei man gerade im Internet den Eindruck gewinnen konnte, dass die Stuttgarter, die Menschen in Baden-Wüthemberg, ja die meisten Deutschen überhaupt diese Projekt rundweg ablehnen würden. Jeder, der eine auch nur differenzierte Meinung zu diesem Thema vertrat wurde pauschal als von Mappus bezahlter Schreiberling denunziert. Gerade auf Twitter tobte ein Wahrer Zwitscherkrieg. Bei dem offensichtlich auch professionelle Claqueure der seinerzeit politisch verantwortlichen am Werke waren. Doch was mich weit mehr störte, waren die Informationskrieger welche unter der Flagge der Piraten fochten.

Es war nicht nur der kübelweise ausgegossene Dreck über jeden, der nicht bereit war ihrem Schwarm blind zu folgen. Als viel schlimmer empfand ich wie einige dieser selbsternannten Besserdemokraten sofort begannen, dem Andersdenkenden nachzuschnüffeln. Zu drohen, dass sie als die großen Könner des Internets alles über jeden herausfinden könnten. Damit zu prahlen, dass man die Kunst der DOS-Attacken und des Hackens beherrsche.

Es wurde mir damals sehr mulmig im Bauch. Denn ab da war mir klar, dass sich auf dem Piratenschiff schon ausreichend Leute eingefunden habe, die genau das sind als was sie sich benennen, Piraten. Feige und rücksichtslos überfallen sie die ehrlichen Menschen. Rauben ihnen das Hab und Gut um sie danach einfach über Bord, den Haien zum Fraß vor zu werfen. Das Ganze feiern sie mit dem Hohn und Spott über ihre Opfer und der selbst zurechtgelegten Überzeugung über den Gesetzen und der Moral zu stehen.

Nur um unerkannt an ihre Opfer zu kommen, verwenden sie das Piratenschiff im Pippi-Langstrumpf-Look mit der Marina-Weisband-Gallionsfigur. Das hat ja bisher auch funktioniert. Es war eben die Naivität der Träumer an Deck, die die Ratten an Bord hat kommen lassen. Je dichter man nun an die Schatzinsel kommt, um so mehr übernehmen diese aber das Ruder.

Und der Schwarm? Nun, der folgt dem Schiff blindlinks weiter. Warum? Nun weil er sich nicht mehr auf den eigenen Verstand sondern eben auf die Schwarmintelligenz verlässt. Hier gilt es endlich gegenzusteuern. Vorzugsweise sollten das die Piraten eigentlich besser selber tun. Ich bezweifle aber, dass sie dazu fähig sind. Schließlich würden sie ja damit ihre eigenes Prinzip in Frage stellen. Was bedeutet sie würden zu dem, was sie eigentlich ablehnen. Zu einer Partei, die sich für bestimmte Ziele einsetzt und eine klare Grundhaltung vertritt.

[ … ]

Dieser Beitrag erscheint sowohl in meinem Weblog als auch im Entenhaus.

Tags: Politik |

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar