Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-settings.php on line 512 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-settings.php on line 527 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-settings.php on line 534 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-settings.php on line 570 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1199 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1199 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1199 Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1199 Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1244 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1391 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1391 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1391 Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1391 Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/classes.php on line 1442 Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/wp-db.php on line 306 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/cache.php on line 103 Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/cache.php on line 431 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/query.php on line 61 Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/theme.php on line 1109 Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/comment-template.php on line 1266 Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/comment-template.php on line 1266 Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::start_el() should be compatible with Walker::start_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/comment-template.php on line 1266 Strict Standards: Declaration of Walker_Comment::end_el() should be compatible with Walker::end_el(&$output) in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/comment-template.php on line 1266 Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Dependencies in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/class.wp-dependencies.php on line 31 Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Http in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/http.php on line 61 Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method GoogleSitemapGeneratorLoader::Enable() should not be called statically in /home/.sites/565/site677/web/wp-includes/plugin.php on line 339 Über eine Reise in die Zeit und nach Gau-Bickelheim

Weblog

Wenn ich diese Welt schon betrachten muss, dann möchte ich auch etwas dazu anmerken.

Weblog header image 2

Über eine Reise in die Zeit und nach Gau-Bickelheim

April 5th, 2009 · 1 Kommentar

Rückblicke vom Standpunkt des vermeintlich Überlegenen enden zu oft in der Sackgasse, der eigenen Mittelmäßigkeit. Eine solche Fehlfahrt ist Hans-Heinrich Pardey in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 4.April 2009 unterlaufen. Da versucht er sich einer Fotoausstellung ausgerechnet von der technischen Seite zu nähern. Warum er das tut, darüber lässt sich nur spekulieren.

Doch der Reihe nach. Das Regensburger Kunstforum Ostdeutsche Galerie zeigt Schwarzweiss-Fotografien von Arno und Alice Schmidt. Im allgemeinen sollte man einen Beitrag zu solch einer Ausstellung eher unter "Bilder und Zeiten" oder "Kunst und Kultur" erwarten. Voraussetzung wäre  dann allerdings, dass man sich auch mit den Bildern auseinandersetzt. Dem jedoch hat sich Hans-Heinrich Pardey nicht gestellt. Ihm war es wichtiger einen Artikel, für "Technik und Motor" zu machen.

Lag es an ihm, weil er nicht in der Lage ist sich mit der Kunstform Fotografie, auseinander zu setzen? Oder war es die Chefredaktion der FAZ die noch "Irgendetwas" für diese Rubrik brauchte? Auf jeden Fall hat er es sich nicht leicht gemacht. Dem ganzen Beitrag ist die Mühe zur halben Seite anzumerken. Die Informationen zum Ehepaar Schmidt sind belanglos. Man gewinnt den Eindruck, dass es sich bei Arno Schmidt um eine Art Otto Normalverbraucher handelt. Dessen zufällige Schnappschüsse ebenso zufällig in einer Galerie ausgestellt werden. Darum glaubt Pardey anscheinend auch nicht auf den künstlerischen und zeitgeschichtlichen Aspekt der Bilder, eingehen zu müssen. Er will sich so wohl die Mühe einer Betrachtung im Zusammenhang mit dem literarischen Werk Arno Schmidts ersparen.

Stattdessen wird der Leser mit der Geschichte der Franka-Werke und der ihres Produktes Franka-Bonafix gelangweilt. Auch die Informationen zu den Eigenarten der Franka-Bonafix, zum Rollfilm und zum Mittelformat sind in diesem Rahmen mehr als überflüssig. Das ist bloße Spaltenfüllerei.

Offensichtlich wurde aber auch Hans-Heinrich Pardey bald klar, dass sein Beitrag alles andere als gut wird. Denn wie sonst soll man sich den eigenartigen "Feldversuch" erklären, mit dem er die letzte Spalte füllt?

Er hat sich also eine Franka-Bonifax besorgt. Mit der ist dann nach Gau-Bickelheim gefahren. Dort musste auch noch der Bürgermeister interviewt werden. Nicht das es dort um die Zeit Arno Schmidts in Gau-Bickelheim gegangen wäre. Nein der Verbleib eines Kruzifixes vom Marktplatz war Hans-Heinrich Pardey eine nähere Betrachtung wert. An dieser Stelle fühlte man sich auf dem Niveau des örtlichen Heimatblättchen angekommen. Dann noch diese absolut unpassende Parallele zwischen dem Katholiken in Gau-Bickelheim und der SED. Das sollte wohl ironisch sein. War es aber nicht. An dieser Stelle war es absolut überflüssig.

Doch nun zum technischen Teil der Zeitreise, des Herrn Pardey. Schließlich ging es ihm ja auch nicht um Kultur, Kunst und Literatur. Er wollte ja "irgendetwas" für "Technik und Motor" machen. Also hat er zu einem Orginalfoto von Arno Schmidt einen "Nachschuss" erzeugt. Damit meint er ein Foto mit einer gleich Kamera, ähnlichem Filmmaterial und vom gleichen Standpunkt aus. Im Kontext einer Betrachtung von zeitlichen Entwicklungen sicherlich eine interessante Vorgehensweise. Doch darum ging es ja Hans-Heinrich Pardey nicht. Er wollte nur die "umständliche" Handhabung eines alten Fotoapparates deutlich machen. Dafür hätte er sich allerdings den Galleriebesuch und die Fahrt nach Gau-Bickelheim sparen können.

Überraschenderweise ist er dann über die Ergebnisse seiner "Nachschüsse" überrascht. Er meint die "alte Balgenkamera" mache auch nach 60 Jahre noch "ansprechende Bilder". Dazu möchte man ihm folgendes antworten.

Gute oder "ansprechende" Bilder "macht" ausschließlich der fotografierende Mensch. Die Kamera spielt dabei eine eher untergeordnete  Rolle.  Denn wem der Blick für das richtige Motiv und das richtige Licht fehlt, dem nützt auch die beste Kamera nichts. Einem Thomas Rüther reicht ein Kinobesuch für einen guten Artikel. Bei Hans-Heinrich Pardey hat viel mehr Aufwand auch zu Nichts geführt.

Auf welchem Niveau sich Hans-Heinrich Pardey bewegt, machen seine Schlusssätze deutlich.

Tatsächlich aber transportiert die farbliche Differenzierung eine Menge Information. Das digitale Farbbild mag nach Zahl seiner Bildpunkte rechnerisch hinter dem Informationsgehalt einer Analogaufnahme zurückstehen. Jenseits meßbarer Auflösung zählt aber die Abbildungsqualität Erkennbarkeit. Und die wird durch Farbe eindeutig besser. [Quelle: FAZ *)]

Als Fazit bleibt das Folgende. Hans-Heinrich Pardey ist in eine Fotoausstellung gegangen. Die dort ausgestellte Kunst hat bei ihm lediglich eine Betrachtung zu deren technischer Herstellungsweise und ihrem "Informationsgehalt" sowie der "Erkennbarkeit" geführt. Dafür hat er dann eine halbe Seite in der FAZ bekommen. Was haben wir denn als nächstes, von ihm zu erwarten? Wird er uns die Vorteile von Malen nach Zahlen gegenüber der zeitraubenden und umständlichen Arbeitsweise der alten Meister erklären?

Schlussbemerkungen:
Bei dem hier besprochenen Artikel handelt es sich um : ""Apparat hoch: 1/100; Blende 16, unendlich" von Hans-Heinrich Pardey in der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG vom 4.April 2009.
*)
Das Zitat ist dem Orginalartikel entnommen. Es dient lediglich der Verdeutlichung der beschriebenen Aussagen.

Verweise:
"Apparat hoch: 1/100; Blende 16, unendlich" in der Online-Ausgabe der FAZ.
Internetseiten der Arno-Schmidt-Stiftung.
 
"Er will doch nur reden" von Thomas Rüther in der Online-Ausgabe der FAZ.

Tags: Gelesen |

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 Zirkuskind // Jun 6, 2009 at 12:53

    Mehr lesen!
    Was anderes ist nicht zu empfehlen.
    Oder haben Sie den Ausstellungsbericht des Autors im F.A.Z.-Feuilleton vom 26.3.09 nicht zur Kenntnis
    genommen.
    Womit etliche Ihrer Kernsätze erledigt wären…

Hinterlasse ein Kommentar